Am 28. März 2022 von 9:00 bis 10:30 Uhr wird die Workshop-Reihe mit einer virtuellen Panel-Diskussion abgeschlossen.
Geladene KI- Expert*innen aus der Region diskutieren über die Leitfrage „KI in der vernetzten Bodensee-Region. Innovationsmotor der Zukunft?“

WEITER.BILDUNG! ist eine Qualifizierungsoffensive zur Weiterbildungsförderung für Beschäftigte durch Anpassungsqualifizierung oder Ausbildung bzw. Umschulung. Die Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg bietet für Arbeitgeber*innen individuelle Beratungsgespräche an.

Auch in diesem Jahr erscheint im Wirtschaftsmagazin Bodensee ein Beitrag über das BZI 4.0. Außerdem finden sich im Magazin des Labhard Verlags Berichte zum IBK Jubiläum und Phase II der Digitalisierungsinitiative.

Am Freitag, den 14. Januar, feierten die Regierungschef*innen der Internationalen Bodensee-Konferenz (IBK) das 50-jährige Bestehen der Internationalen Bodensee-Konferenz. Denn am 14. Januar 1972 – vor exakt 50 Jahren – wurde die IBK als gemeinsame Plattform für regionale, grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Bodenseeregion gegründet. Der Auftakt des Jubiläumsjahres fand auf dem Schweizer Säntis statt. Aus dem Treffen geht eine Gipfelerklärung hervor, die die Chancen der IBK-Region in den nächsten Jahren aufzeigt.

Bewerben Sie sich im Bodenseezentrum Innovation 4.0, ansässig im Forschungsreferat der HTWG Konstanz, als studentische Hilfskraft für Grafik-Design.

Liebe Projektpartner*innen, liebe Unterstützer*innen, liebe Unternehmer*innen, liebe Freunde,

ein außergewöhnliches Jahr liegt hinter uns und es ist wieder Zeit für unseren Jahresrückblick.

Sogenannte Hackathons sind immer eine gute Gelegenheit, um eigene Ideen zu verwirklichen, Innovation zu schaffen und vor allem: sich auszutauschen! Vom 5. bis 7. November findet der Open Data Hack St. Gallen statt – Schwerpunkt des Hackathons sind die Themen Mobilität und Nachhaltigkeit. Binnen 36 Stunden entwickeln die Teilnehmenden Konzepte und Anwendungen zu verschiedenen Cases.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus vergibt Fördermittel in Höhe von über einer halben Millionen Euro an die 14 bestehenden Lernfabriken 4.0. Mit dem Geld werden Projekte initiiert, im Rahmen derer sich Fachkräfte und Auszubildende im Umgang mit Künstlicher Intelligenz (KI) qualifizieren sollen. Mit den neuen Modulen erweitert sich das vielfältige Angebot der Lernfabriken 4.0.

Bewerben Sie sich im Forschungsreferat der HTWG als studentische oder wissenschaftliche Hilfskraft mit dem Schwerpunkt auf Antragsentwicklung.

Viele Workshopthemen der BZI-Workshopreihe Künstliche Intelligenz stehen bereits fest. Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den einzelnen Terminen, Schwerpunkten und den jeweiligen Referent*innen. Profitieren Sie von der breiten Expertise in der Vierländerregion Bodensee.

KONTAKT

NEWSLETTER

Kontakt zu Alexandra Boger

Alexandra Boger

Netzwerkleitung
Telefon: +49 7531 206-520
E-Mail: a.boger@htwg-konstanz.de

Kontakt zu Karsten Krumm

Karsten Krumm

Stv. Netzwerkleitung
Telefon: +49 7531 206-9040
E-Mail: karsten.krumm@htwg-konstanz.de

NEWSLETTER

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten, um regelmäßig den Newsletter des BZI 4.0 zu empfangen: