Der BODENSEEDIALOG digital bietet eine Plattform, um grenzübergreifende Projektgruppen zu etablieren und Kompetenzen und Initiativen zu den Projektinhalten zusammen zu bringen. Die Veranstaltung findet virtuell statt. Zentrale Themen sind dieses Jahr die SDG sowie Handlungsfelder für ein digitales Bodensee- Ökosystem. 

Die D/B organisiert zweimal jährlich den BODENSEEDIALOG digital, in dem Digitalisierungsakteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik in Projektgruppen die Bedarfe von und Angebote für KMU zusammenzuführen, aufeinander abstimmen, gemeinsame Aktivitäten anstoßen und das Angebot grenzüberschreitend verfügbar machen. In der konkreten Umsetzung bietet der BODENSEEDIALOG digital folglich eine Plattform, um grenzübergreifende Projektgruppen zu etablieren und Kompetenzen und Initiativen zu den Projektinhalten zusammen zu bringen.

Der 4. BODENSEEDIALOG digital findet am 15. Dezember 2020 von 15:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr im virtuellen Raum statt. Melden Sie sich jetzt an und bringen Sie sich und Ihre Erfahrungen in den Dialog ein.

Um 15:30 Uhr beginnt der BODENSEEDIALOG digital zunächst mit einer Begrüßung. Es erfolgt eine Einordung von Alexandra Boger, bei der die erarbeiteten Ergebnisse des Dialog präsentiert werden. Im anschließenden Impulsvortrag von Dr. Claudio Tedeschi werden die SDG vorgestellt. Thema lautet: „Die Verbindung von Digitalisierung und Nachhaltiger Entwicklung im Rahmen der SDG (Sustainable Development Goals)“.

Ab 16:00 Uhr finden verschiedene Workshop-Sessions parallel statt:

In der Session 1 beschäftigen sich die Teilnehmer mit der Anwendung von SDG zur Förderung von Innovationen. Zielsetzung hierbei ist die Vorbereitung eines Antrages im Rahmen von Interreg VI Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein.

In der Session 2 diskutieren die Teilnehmer über Handlungsfelder für ein digitales Bodensee- Ökosystem.  Zielsetzung ist es, die Ergebnisse über die IBK-Kommission Wirtschaft an die Gremien der IBK heranzutragen, auch an die Regierungschefs der IBK. Abgeschlossen wird der vierte BODENSEEDIALOG digital mit einem kurzen Wrap-up.

Lassen Sie sich diese spannenden Einblicke nicht entgehen und melden Sie sich noch heute zu der Veranstaltung an.

Weitere Informationen zu der Anmeldung und Veranstaltung finden Sie in unserem Veranstaltungskalender...

Über die

DB Logo

Auf dem Wirtschaftskonzil 2018 haben die Regierungschefs der Bodensee-Anrainerstaaten die Einrichtung einer Arbeitsgruppe der Internationalen Bodensee-Konferenz (IBK) beschlossen. Die „Digitalisierungsinitiative Bodensee“ wird bis Ende des Jahres 2021 gefördert. Damit führt die IBK, unter Leitung des Bodenseezentrums Innovation 4.0 (BZI4.0), die verschiedenen Digitalisierungsaktivitäten der Länder und Kantone rund um den Bodensee zusammen und baut digitale Brücken, mit dem Ziel, kleine und mittlere Unternehmen der Vierländerregion Bodensee bei ihrer digitalen Transformation zu unterstützen und die Vierländerregion als „digitale Region“ zu positionieren.

KONTAKT

NEWSLETTER

kontakt_alexandra_boger.png

Alexandra Boger

Netzwerkleitung
Telefon: +49 7531 206-520
Fax: +49 7531 206-436
E-Mail: a.boger@htwg-konstanz.de

Kontakt zu Sibylle Koch

Sibylle Koch

Projektmanagement
Telefon: +49 7531 206-9040
Fax: +49 7531 206-436
E-Mail: sibylle.koch@htwg-konstanz.de

NEWSLETTER

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten, um regelmäßig den Newsletter des BZI 4.0 zu empfangen: