KI (Künstliche Intelligenz) - Projekte erfolgreich managen

Von 24.08.2020 00:00 bis 26.08.2020 00:00

Daten werden oder sind bereits die entscheidende Grundlage für die Wertschöpfung in einem Unternehmen. Sie als ManagerIn (mit Verstand!) müssen gewinnbringend mit Daten umgehen und u.a. entscheiden können, welche Business-Cases sich für die Technologien der Künstlichen Intelligenz überhaupt eignen.

«Daten allein sind komplett wertlos, wenn sie keine Leute mit Verstand dahinter haben.» John Micklethwait, Chefredakteur Bloomberg News, eh. Chefredakteur des «Economist»

Im folgenden Intensivseminar lernen sie die verschiedenen Algorithmen inkl. ihrer Vor- und Nachteile kennen. Ziel ist es nicht, dass Sie selber zur Datenspezialistin oder Datenspezialisten werden. Das Ziel ist vielmehr, dass Sie lernen, welche Managemententscheide beim Einsatz von KI-Lösungen nötig sind und welche Entscheidungen Sie lieber nicht blind Ihrer IT-Abteilung oder einem eingekauften System überlassen sollten. Gleichzeitig erhöht der Kurs Ihre Kommunikationsfähigkeit mit den Data-Science-SpezialistInnen oder externen IT-Beratenden. Dies fördert das gegenseitige Verständnis und Vertrauen und steigert somit erheblich die Erfolgschancen Ihrer Datenprojekte. Kurz gesagt, Sie lernen, Ihren Experten die richtigen Fragen zu stellen.
 
Am intensivsten ist die Lernerfahrung, wenn Sie sich selber aktiv einbringen. Deswegen werden Sie verschiedene Algorithmen an diversen Datensätze selbst ausprobieren, deren «Leistungen» interpretieren und deren Anwendungsbereich in Ihrer Organisation ausloten. Programmierkenntnisse sind in keiner Weise notwendig. Sie dürfen gerne auch eigene (nicht geheime) Datensätze mit in den Kurs bringen bzw. vorher einsenden, die dann bei den hands-on Teilen und auch im Plenum – wenn möglich – genutzt werden können. Oder lassen Sie sich doch gleich von Ihrem IT-Fachmann/Ihrer IT-Fachfrau begleiten und tüfteln Sie gemeinsam im Kurs am passenden Business-Case und den dazugehörigen Daten.

Kursziel

  • Das Potential von Daten als «Rohstoff» in einer Wertschöpfungskette erkennen.
  • Grundlegendes Verständnis für Technologien der Künstlichen Intelligenz entwickeln, ohne dabei einen speziellen IT-Background zu haben.
  • Verstehen von daten- und algorithmen-basierten Lösungen als Teil eines grösseren Businessproblems.
  • Business-Cases identifizieren, die sich für die Technologien der Künstlichen Intelligenz eignen.
  • Verständnis für die Funktionsweise, das Potential sowie die Grenzen der Anwendungen von Methoden des Maschinenlernens und der Künstlichen Intelligenz.
  • Verschiedene Algorithmen selber anwenden und ausprobieren.
  • Managemententscheide bei einem KI-Projekt identifizieren.
  • Gängige Herausforderungen von datenbasierten Projekten in der Praxis kennenlernen.

Zielgruppe

  • Nicht-Spezialistinnen und -Spezialisten, welche ein besseres Verständnis dafür bekommen wollen, welche Probleme sich mit KI lösen lassen und wie sie die Entwicklung solcher Lösung im Unternehmen angehen können.
  • Führungskräfte aller Hierarchiestufen, welche eine datenorientierte Unternehmenskultur fördern wollen.
  • Der Kurs eignet sich sowohl für Teilnehmende aus Grossunternehmen wie aus KMUs und Verwaltung.
  • Maximale Teilnehmerzahl: 30

Es wird darum gebeten, den eigenen Laptop mit in den Kurs zu bringen, da die Universität St. Gallen keine Geräte zur Verfügung stellen kann.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Anmeldugn finden Sie auf der Website der Veranstalter...



BODENSEEZENTRUM
INNOVATION 4.0


FILTER

LOGIN

Anmelden, um Events und Publikationen selbst einzutragen

KONTAKT

NEWSLETTER

kontakt_alexandra_boger.png

Alexandra Boger

Netzwerkleitung
Telefon: +49 7531 206-520
Fax: +49 7531 206-436
E-Mail: a.boger@htwg-konstanz.de

2017 S Koch 199x262

Sibylle Koch

Projektmanagement
Telefon: +49 7531 206-9040
Fax: +49 7531 206-436
E-Mail: sibylle.koch@htwg-konstanz.de

NEWSLETTER

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten, um regelmäßig den Newsletter des BZI 4.0 zu empfangen: