VERANSTALTUNGEN

VERANSTALTUNGEN

Das BODENSEEZENTRUM INNOVATION 4.0 führt hier die wesentlichen Veranstaltungen zu den Themen Industrie 4.0 und Digitale Transformation in der Bodenseeregion auf. So erhalten Sie stets einen aktuellen Überblick.

Sollten Sie eine Veranstaltung vermissen, loggen Sie sich über die rechte Menüleiste ein und fügen Sie jenen Termin einfach hinzu.

 

Weiterbildungsangebote: Digitale Transformation in der Praxis.

2017 09 05 Veranstaltungskalender BZI Das Bodenseezentrum Innovation 4.0 (BZI 4.0) stärkt mit seinen Partnern durch Weiterbildungsangebote die Beschäftigungsfähigkeit der derzeitigen und zukünftigen Mitarbeiter und wirkt dem Fachkräftemangel entgegen, mit dem übergeordneten Ziel, die Wirtschaftsregion Bodensee mit Deutschland, Österreich, der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein auch weiterhin als eine der wirtschaftlich erfolgreichsten Regionen Europas zu sichern.

Schauen Sie rein! Hier können Sie sich über feste Schulungsangebote aber auch individuell zugeschnittene Weiterbildungen informieren.

Open Lab im Rahmen der Projekte »ROBOSHIELD« und »CyberProtect«

Am 16.05.2019
Veröffentlicht von Bodenseezentrum Innovation 4.0

Kategorien: Fachveranstaltungen
Views: 43

Veranstaltung Open LabMit ROBOSHIELD und CyberProtect wollen wir ganz besonders kleineren Betrieben die Umstellung auf Industrie 4.0 erleichtern. Eine zentrale Herausforderung, um eine Anlage überhaupt in Betrieb nehmen zu können, ist deren Sicherheit. Folgende Gebiete sind dabei wichtig:

  1. Funktionale Sicherheit (»Safety«): Komponenten der Anlage, wie zum Beispiel Roboter, dürfen niemanden verletzen und müssen Richtlinien-konform sein
  2. IT-Sicherheit (»Security«): Cyberangriffe auf Produktionsanlagen müssen verhindert werden
  3. Privatheit (»Privacy«): Datensicherheit für die Beschäftigten in den immer mehr vernetzten und mit Sensoren ausgestatteten Arbeitsumgebungen muss gewährleistet sein

Die Besucher des Open Labs bekommen einen Einblick in laufende Forschungsaktivitäten aus den genannten Bereichen. Sie können mit den anwesenden Wissenschaftlern konkrete Fragestellungen oder Projektideen zur Sicherheit in der Entwicklung oder im Betrieb von Produktionsanlagen diskutieren und sich um einen Quick Check bewerben. Darin analysieren die Experten kostenlos die Problemstellungen aus der Anwendung der Gewinner. 

Wer kann am Open Lab teilnehmen?

Zur Teilnahme eingeladen sind Unternehmen aller Branchen und  Größen, die eine Idee, eine Herausforderung oder ein Entwicklungsprojekt im Bereich „Sichere Produktionsanlagen“ planen, aber bisher noch mit der Umsetzung gezögert haben.

Das Open Lab ist Teil der vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau geförderten Projekte »ROBOSHIELD« und »CyberProtect«.
Projektpartner im Projekt »ROBOSHIELD«: Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB
Projektpartner im Projekt »CyberProtect«: FZI Forschungszentrum Informatik, Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA.

Weiter Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.


BODENSEEZENTRUM
INNOVATION 4.0


LOGIN

Anmelden, um Events und Publikationen selbst einzutragen

KONTAKT

kontakt_alexandra_boger.png

Alexandra Boger

Netzwerkleitung
Telefon: +49 7531 206-520
Fax: +49 7531 206-436
E-Mail: a.boger@htwg-konstanz.de

2017 S Koch 199x262

Sibylle Koch

Projektmanagement
Telefon: +49 7531 206-9040
Fax: +49 7531 206-436
E-Mail: sibylle.koch@htwg-konstanz.de