Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2-Infektion) finden Sie auf folgenden Seiten:

Hier finden Sie einen Fahrplan zur schrittweisen Lockerung der Corona-Beschränkungen.

Aktuelle Fallzahlen aus Österreich finden sie im amtlichen Dashboard zu COVID-19.

Maßnahmen gegen die Ausbreitung       

Hier finden Sie Links zu konsolidierten Fassungen wichtiger Rechtsvorschriften:

Weitere Gesetze, Erlässe, Verordnungen und Rundschreiben im Zusammenhang mit dem Coronavirus finden Sie auf der Seite des Bundesministeriums für Soziales, GEsundheit, Pflege und Konsumentenschutz.

Informationen für Unternehmen und Selbständige

  • Corona-Hilfs-Fonds Open or Close

    Für Unternehmen und Branchen, die in Folge der Corona Krise mit großen Umsatzeinbußen und der Gefährdung ihrer Geschäftsgrundlage konfrontiert sind, wurden zwei unterschiedliche Maßnahmen im Rahmen des Hilfs-Fonds erlassen:

    Garantie der Republik mit 90% Haftung für die Kreditsumme

    • Die ersten Gelder können ab 8. April beantragt werden.
    • Die Laufzeit liegt bei 5 Jahren und kann um weitere 5 Jahre verlängert werden
    • Ansprechpartner für die Unternehmen ist immer die Hausbank.

    2. Zuschuss für bis zu 75% von bestimmten Betriebskosten.

    • Der Zuschuss ist steuerfrei und muss nicht zurückgezahlt werden.
    • Er umfasst folgende Fixkosten: Mieten, Versicherungsprämien, Zinsaufwendungen, vertragliche Zahlungsverpflichtungen die unkündbar oder betriebsnotwendig sind, Lizenzkosten, Strom-, Gas-, Telefon- und Internetkosten sowie Unternehmerlohn
    • Wenn diese binnen 3 Monaten 2.000 Euro übersteigen, zahlt der Bund:
      • 40 – 60 % Ausfall: 25 % Ersatzleistung
      • 60 – 80 % Ausfall: 50 % Ersatzleistung
      • 80-100 % Ausfall: 75 % Ersatzleistung
    • Voraussetzungen:
      • Umsatzeinbruch von zumindest 40 %
      • Unternehmen müssen sämtliche zumutbaren Maßnahmen setzen, um die Arbeitsplätze zu erhalten
    • Registrierung ab 15.4. über das Online-Tool des Austria Wirtschaftsservice (aws) - bis 31.12.2020 möglich.
  • Vorarlberg-Soforthilfefonds Open or Close

    Der Vorarlberg-Soforthilfefonds richtet sich an Unternehmen, die beim Härtefallfonds des Bundes aufgrund der dort geltenden Bestimmungen nicht berücksichtigt werden oder die sich in einer existentiellen Notlage befinden.

    Unternehmer sind dazu angehalten, zuerst die Mittel aus dem Härtefonds des Bundes zu beantragen. Wenn trotz dieser Unterstützung weiterhin eine existenzielle Notlage besteht, können Mittel aus dem Soforthilfefonds angefragt werden. Diese Anträge sind an die Wirtschaftskammer zu richten. Die Details der Antragstellung und der dafür vorgesehenen Richtlinien sind derzeit noch in Ausarbeitung.

  • Kredite Open or Close

     

    • KMUs sowie Personen/Unternehmen, die einen verkammerten oder nicht verkammertern freien Beruf selbstständig ausüben, können über die aws Garantie Betriebsmittelfinanzierungen (z.B. Wareneinkäufe, Personalkosten) erhalten sowie Finanzierungen für die Stundung von bestehenden Kreditlinien. Voraussetzung ist, dass es sich um gesunde Unternehmen handelt, die aufgrund der gegenwärtigen „Coronavirus-Krise“ über keine oder nicht ausreichende Liquidität zur Finanzierung des laufenden Betriebes verfügen bzw. deren Umsatz- und Ertragsentwicklung durch Auftragsausfälle oder Marktänderungen beeinträchtigt ist. Die Maßnahme darf nicht zu einer bloßen Umschuldung führen, sondern muss der Sicherung und Erweiterung der Liquidität dienen.

    • Exportunternehmen können Kreditrahmen in Höhe von 10 Prozent (Großunternehmen) bzw. 15 Prozent (Klein- und Mittelunternehmen) des Exportumsatzes bei der Österreichischen Kontrollbank (OeKB) beantragen.

    • Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) der Tourismus- und Freizeitwirtschaft können Überbrückungsfinanzierungen der Hausbanken durch die Österreichische Hotel- und Tourismusbank GmbH (ÖHT) besichern lassen.

     

  • Kurzarbeitsmodell des AMS Open or Close

    Von Kurzarbeit (KUA) spricht man, wenn in einem Betrieb die Arbeitszeit zeitlich begrenzt herabgesetzt wird. Die Kurzarbeit dient zur Überbrückung von wirtschaftlichen (nicht saisonbedingten) Störungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus und soll die Beschäftigten im Betrieb halten. Kündigungen sollen vermieden werden.

  • Förderungen Open or Close

    Die Wirtschafts-Standort Vorarlberg GmbH (WISTO) hat sich auf Beratung u.a. zum Thema Förderung spezialisiert. Kostenfrei kann das Kontaktformular ausgefüllt werden, woraufhin die WISTO auf Ihr Anliegen reagiert und speziell auf Ihr Unternehmen ausgerichtete Förderungsmöglichkeiten vorschlägt.

  • Steuererleichterungen Open or Close

    Es wurden zahlreiche steuerliche Hilfsmaßnahmen erlassen:

    1. Herabsetzung der Einkommen-/Körperschaftsteuervorauszahlungen für 2020 (bis auf Null)
      Um die Liquidität Ihres Unternehmens zu verbessern, können Sie die Vorauszahlungen für die Einkommen- oder Körperschaftsteuer 2020 bis auf Null herabsetzen lassen. Ergibt sich auf Grund dieser Herabsetzung bei der Veranlagung für das Jahr 2020 eine Nachforderung, werden Anspruchszinsen (Nachforderungszinsen) automatisch nicht erhoben.
    2. Zahlungserleichterungen (Stundung oder Ratenzahlung)
      Der Zeitpunkt der Entrichtung von Abgaben kann bis 30. September 2020 hinausgeschoben werden (Stundung) oder es kann die Entrichtung in Raten bis 30. September 2020 beantragt werden.
    3. Nichtfestsetzung von bereits festgesetzten Säumniszuschlägen
      Wurde für eine nicht fristgerecht entrichtete Abgabe ein Säumniszuschlag festgesetzt, können betroffene Unternehmen beantragen, dass dieser storniert wird.
    4. Fristerstreckung für die Abgabe von Jahressteuererklärungen für 2019
      Für die Jahressteuererklärungen 2019 Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Umsatzsteuer und Feststellung der Einkünfte (§ 188 BAO) wird die Frist allgemein bis 31. August 2020 erstreckt.
    5. Nichtfestsetzung von Verspätungszuschlägen
      Zinsen für nicht fristgerecht abgegebene Erklärungen werden bis zum 31. August 2020 automatisch nicht verhängt.

    Zum Antrag: Kombinierter Antrag zu Sonderregelungen betreffend Coronavirus (SR 1-CoV)

  • Sozialversicherungsanstalt der Selbständigen (SVS) Open or Close

    Sozialversicherungsanstalt der Selbständigen (SVS)

    SVS-Versicherte, die durch den Corona-Virus mit finanziellen Einbußen rechnen oder durch Erkrankung bzw. Quarantäne betroffen sind, erhalten von der SVS Unterstützungen, z.B.:

    • Zahlungsvereinbarungen und Stundungen
    • Herabsetzung der vorläufigen Beitragsgrundlage
    • Aussetzung von Mahnungen offener Beitragsforderungen
    • Verzicht auf Verzugszinsen
  • Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) Open or Close

    Auch die ÖGK unterstützt die österreichische Wirtschaft in Zeiten des Corona-Virus durch Beitragsstundung und Verzugszinsenverzicht für betroffene Unternehmen.

  • Datenbank für COVID-19-Therapien Open or Close

    COVIDstats ist ein Datenbankprogramm, das nicht nur systematisch alle relevanten Daten zu COVID-19-Therapien erfasst, sondern umfangreiche Funktionen zu deren statistischen Auswertung bietet.

  • Weitere Hilfen Open or Close

    Die Wirtschafts-Standort Vorarlberg GmbH bietet kostenlose Beratung zu wichtigen Fragen an. Bei Interesse können Sie das Kontaktformular ausfüllen und erhalten darauf schnellstmöglich eine Antwort.

Informationen für Arbeitnehmer

  • Arbeitsrecht & Arbeitnehmerschutz Open or Close

    Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Arbeitsrecht und Arbeitnehmerschutz im Zusammenhang mit der aktuellen Coronavirus-Situation in Österreich finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Arbeit, Familie und Jugend.

  • Härtefonds für Vorarlberger ArbeitnehmerInnen und ihre Familien Open or Close

    Die Vorarlberger Arbeiterkammer fördert mit dem Härtefonds nach Maßgabe der zur Verfügung stehenden Mittel unselbstständig Erwerbstätige, die aufgrund des Coronavirus in ernsthafte wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind.

    Antragsberechtigt sind etwa Arbeitnehmer mit gravierenden Einkommenseinbußen, die coronabedingt nach dem 15. März dieses Jahres eingetreten sind. Für sie sind pro Einzelpersonen für drei Monate Unterstützungsgelder in Höhe von bis zu 750 Euro (250 Euro pro Monat) vorgesehen. Für Paare können bis zu 350 Euro pro Monat zur Auszahlung kommen, für jedes im gemeinsamen Haushalt lebende Kind noch einmal 50 Euro.

  • Betreuung von Kindern Open or Close

    Mit dem Sonderbetreuungsgesetz soll die Betreuung von Kindern bis zum 14. Lebensjahr sowie von Menschen mit Behinderung (hier keine Altersgrenze) durch die Eltern sichergestellt werden, wenn kein Anspruch auf eine Dienstfreistellung zur Betreuung besteht.

  • Familienhärteausgleich Open or Close

    Familien mit Kindern, für die Familienbeihilfe bezogen wird, können einen Familienhärteausgleich beantragen. Voraussetzung ist, dass 

    • zumindest ein Elternteil aufgrund der Corona-Krise den Arbeitsplatz verloren hat,
    • zumindest ein Elternteil in Corona-Kurzarbeit ist, oder
    • ein Elternteil selbstständig erwerbstätig ist und ein Anspruch aus dem Härtefallfonds besteht.
  • Wohnkostenzuschuss Open or Close

    In der Zeit der Corona-Pandemie läuft der Antrag zum Wohnkostenzuschuss über die AK Vorarlberg. Infos über die Voraussetzungen und das Antragsformular finden Sie hier.

  • Homeoffice Guide Open or Close

    Die Erfahrungen mit Homeoffice werden eine der großen Erkenntnis aus der Coronakrise sein. Damit dieser Weg künftig nicht mehr Hals über Kopf beschritten werden muss, hat die AK Vorarlberg einen kleinen, schlauen Homeoffice Guide geschrieben und bietet ihn gratis zum Download an.
    Der Homeoffice Guide der AK Vorarlberg legt einen Schwerpunkt auf Zeitmanagement bis zu den hilfreichen digitalen Plattformen und Programmen für Eltern im Homeoffice. 

    Weitere Informationen zu dem Homeoffice Guide finden Sie auf der Website der AK Vorarlberg...

Unterstützende Plattformen

Hotlines

KONTAKT

NEWSLETTER

kontakt_alexandra_boger.png

Alexandra Boger

Netzwerkleitung
Telefon: +49 7531 206-520
Fax: +49 7531 206-436
E-Mail: a.boger@htwg-konstanz.de

2017 S Koch 199x262

Sibylle Koch

Projektmanagement
Telefon: +49 7531 206-9040
Fax: +49 7531 206-436
E-Mail: sibylle.koch@htwg-konstanz.de

NEWSLETTER

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten, um regelmäßig den Newsletter des BZI 4.0 zu empfangen: