Die Pädagogische Hochschule Thurgau (PHTG) lanciert zusammen mit der Industrie- und Handelskammer Thurgau (IHK) ein innovatives Projekt für Schulen, in dem sie mit spannenden und kreativen Projektwochen Kinder des 2. Zyklus (3. – 6. Klasse) für Naturwissenschaft, Technik, Medien und Informatik begeistert.

NaTech digital

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Thurgau feiert im Jahr 2020 ihr 150-jähriges Bestehen. Das Jubiläum steht ganz im Zeichen nachhaltiger Projekte für die Thurgauer Wirtschaft. Gemeinsam ha-ben nun die Pädagogische Hochschule Thurgau (PHTG) und die IHK das Projekt «NaTech digital» er-arbeitet. Ziel von «NaTech digital» ist es, Schülerinnen und Schüler der Primarstufe für die Bereiche IT und Naturwissenschaft-Technik zu begeistern. Gerade in diesen Bereichen entwickelt sich die Gesell-schaft rasant und die Thurgauer Unternehmen verzeichnen einen akuten Fachkräftemangel. Die Bil-dung in diesen Bereichen ist deshalb zentral. Die PHTG fördert mit ihrer Fachstelle NaTech bereits seit einigen Jahren gezielt innovative Unterrichtsformen für naturwissenschaftliche Schulfächer. Das Pro-jekt ermöglicht es, diesen Schwerpunkt weiter auszubauen. Neuland betritt die PHTG dabei mit der Integration digitaler Kompetenzen in die NaTech-Förderung, die für Berufslernende in den nächsten Jahren noch bedeutender werden wird. Digitalisierung stellt Schulen genauso wie Wirtschaft und Ge-werbe vor grosse Herausforderungen. Sie verändert gesellschaftlich wie beruflich notwendige Kom-petenzen, was auch zu veränderten schulischen Anforderungen führt. Für beide Seiten, PHTG und IHK, ist es daher ein Gewinn, diese Herausforderungen gemeinsam anzugehen, um Schule und Un-terricht auf bestehende und kommende Herausforderungen auszurichten.

Die Projektwochen «NaTech digital»
Die Fachstelle NaTech der PHTG hat zusammen mit dem Medien- und die Didaktikzentrum PHTG drei Projektkisten entwickelt, die fächerübergreifenden und lehrplanbezogenen Unterricht zwischen Na-tur-Mensch-Gesellschaften (NMG) und Medien und Informatik (M&I) ermöglichen. Die Kinder können in den Projektwochen «NaTech digital» in die Welt der Naturwissenschaft und Technik wie auch in die Welt der Medien und Informatik eintauchen. Sie werden für diesen Themenbereich motiviert, da sie eigene Projekte erfolgreich umsetzen können.

Jeder Projektwoche liegt eine Materialkiste zugrunde, welche Materialien und Aufgaben (Challen-ges) mit unterschiedlichen Anspruchsniveaus enthält. Die Aufgaben können die Kinder mit Technik und dem Programmieren eines Mikrokontrollers lösen. Die PHTG bietet den Schulen während der Woche projektbegleitenden Support an. Mit jeder Projektwoche verknüpft sich auch ein direkter Ein-blick in die Berufswelt, indem Firmenbesuche oder Experteninputs durch Fachleute und Unterneh-merinnen und Unternehmer angeboten werden. Am Ende der Projektwoche erklären und präsentie-ren die Kinder ihre Ergebnisse und Erkenntnisse im Rahmen einer Ausstellung den Eltern und der interessierten Öffentlichkeit.

Ausgebuchte Präsentation
Gestern Mittwoch wurde das Projekt erstmals beim ausgebuchten Schnupperabend vorgestellt. Dreissig Lehrpersonen tauchten in die Welt des Programmierens ein und buchten gleich vor Ort Wei-terbildungen und Projektwochen für das nächste Jahr. Damit ist der Start ins Projekt geglückt.

Finanzielle Unterstützung durch die IHK
Die IHK Thurgau unterstützt die Projektwochen im Rahmen ihres 150-Jahr-Jubiläums finanziell mit rund 100'000 Franken. Damit möchte die IHK einen Beitrag für die Bildungslandschaft leisten und Schulkinder beim Einstieg in eine technische und digitale Welt unterstützen. IHK-Mitglieder enga-gieren sich dabei aktiv in den Projektwochen und geben als Expertinnen und Experten einen pra-xisnahen Einblick in die Berufswelt.

Weitere Informationen zum innovativen Projekt für Schulen finden Sie auf der Webseite der Pädagogischen Hochschule Thurgau...

___________________________________________________________________________________________________________

PressekontaktPHTGIHK Thurgau
IHK Thurgau: Tiziana Ferigutti, Wirtschaftspolitik / Kommunikation Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 071 622 19 19
PHTG: Monique Stäger, Beauftragte für Marketing und Kommunikation Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
071 678 57 37

 

KONTAKT

NEWSLETTER

Kontakt zu Alexandra Boger

Alexandra Boger

Netzwerkleitung
Telefon: +49 7531 206-520
E-Mail: a.boger@htwg-konstanz.de

Kontakt zu Karsten Krumm

Karsten Krumm

Stv. Netzwerkleitung
Telefon: +49 7531 206-9040
E-Mail: karsten.krumm@htwg-konstanz.de

NEWSLETTER

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten, um regelmäßig den Newsletter des BZI 4.0 zu empfangen: