Im Rahmen des AI4Grids Symposiums werden die neuesten Entwicklungen im Einsatz von KI in Verteilnetzen der Nieder- und Mittelspannungsebene präsentiert und diskutiert. Die Präsenzveranstaltung bietet viel Raum für lebendige Diskussionen und konstruktiven Erfahrungsaustausch. An den Vorträgen kann auch online teilgenommen werden.

Bild von LogoUm den Klimawandel zu verlangsamen, brauchen wir eine Abkehr von fossilen Energiequellen.
Der notwendige Ausbau der erneuerbaren Energien und die Umstellung auf Elektroautos stellt das Stromnetz jedoch vor Herausforderungen: Solar- und Windenergie speisen Strom sehr unregelmäßig ein, während der Energiebedarf vor allem in den Städten steigt.

Dennoch können neue flexible Verbraucher, wie Elektroladesäulen und Wärmepumpen, im Zusammenspiel mit den schwankenden regenerativen Erzeugern zur Lösung für die Energiewende werden - durch eine intelligente Netzsteuerung.

Algorithmen basierend auf künstlicher Intelligenz (KI) können die Planung und Betriebsführung von Stromnetzen auf Verteilnetzebene und von Microgrids („Inselnetzen“) unterstützen, um so die für die Energiewende benötigten Erzeuger und Verbraucher in Zukunft mittels intelligenter Netzbetriebsführung effizient in das Mittel- und Niederspannungsnetz zu integrieren. So wird eine bessere Synchronisierung von Energiemengen und Netzkapazitäten erreicht.

Programm:
08:30 − 09:00 Uhr Anmeldung / Einwahl der Teilnehmer*innen
09:00 − 09:15 Uhr Eröffnung des AI4Grids Symposiums
09:15 − 09:30 Uhr Vorstellung des Forschungsprojekts AI4Grids
09:30 − 11:00 Uhr Session I: Betriebsführung von Verteilnetzen
11:00 − 11:30 Uhr Kaffeepause
11:30 − 13:00 Uhr Session II: Netzplanung / Forecast
13:00 − 14:00 Uhr Mittagessen
14:00 − 15:30 Uhr Session III: Smart Metering / Datenerhebung
15:30 − 16:00 Uhr Kaffeepause
16:00 − 17:30 Uhr Session IV: Smarte Quartiere (Reallaborbeispiele für sektorkoppelnde Systeme)
17:30 − 17:45 Uhr Verabschiedung der Teilnehmer*innen

Das Symposium ist für alle Teilnehmer*innen kostenlos (Anmeldung erforderlich).Logo

Anmeldung

Weitere Informationen zur Veranstaltung befinden sich hier...

Bild von Logo

 

KONTAKT

NEWSLETTER

Kontakt zu Alexandra Boger

Alexandra Boger

Netzwerkleitung
Telefon: +49 7531 206-520
E-Mail: a.boger@htwg-konstanz.de

NEWSLETTER

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten, um regelmäßig den Newsletter des BZI 4.0 zu empfangen: