• Bodenseezentrum 'Innovation

Das BioLAGO Projekt „Labor 4.0 – intelligente Digitalisierung und Automatisierung für KMU am Bodensee“ setzt sich für die Digitalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen in der Gesundheitsindustrie ein. Diese haben es oft schwer, geeignete Geräte und IT-Systeme zu finden, die den individuellen Bedürfnissen zur Digitalisierung im Labor gerecht werden.

BioLAGO LogoDas BioLAGO Förderprojekt „Labor 4.0 – intelligente Digitalisierung und Automatisierung für KMU am Bodensee“ fördert den interdisziplinären Austausch von Laboranwendern und Anbietern von IT-Automationslösungen. Bei einer internationalen Konferenz konnten nun neue Wege für die Digitalisierung im Labor erarbeitet werden.

Mittelständische Anwender benötigen passgenaue und erschwingliche Technologien für ihren wirtschaftlichen Erfolg. Das BioLAGO-Projekt brachte deshalb über eine Laufzeit von zwei Jahren Experten unterschiedlicher Disziplinen zusammen, um gemeinsam neue, digitale Lösungen für kleine und mittlere Unternehmen zu diskutieren. Gefördert wurde das Projekt durch den IBK-Kleinprojektefonds im Interreg V Programm „Alpenrhein Bodensee-Hochrhein“. Zur Weiterführung des Projekts engagiert sich BioLAGO als assoziierter Partner in dem internationalen Projekt DIH-HERO (Digital Innovation Hubs in Health Care Robotics), das von der Europäische Kommission gefördert wird.

Da die Themen Datenaustausch und -management sowie herstellübergreifende Gerätesteuerung im Mittelpunkt stehen hat BioLago im Rahmen des Projekts "Labor 4.0" eine Zusammenarbeit mit der internationalen Initiative SiLA (Standardization in Lab Automation) und der Initiative AnIML (Analytic Information Markup Language) initieert.
SiLA ist ein internationaler Zusammenschluss zur Standardisierung von Softwareschnittstellen im Bereich der Life-Science-Forschungsinstrumente und der Laborautomatisierung. AnIML ist ein herstellerunabhängiges Datenformat für die Ablage und Übermittlung analytischer Daten im Labor. Gemeinsam haben die Partner in Konstanz am Bodensee eine internationale Konferenz mit anschließendem Hackathon organisiert, die sich mit der Datenübertragung und Schnittstellen im Labor auseinandersetzte.

 

KONTAKT

kontakt_alexandra_boger.png

Alexandra Boger

Netzwerkleitung
Telefon: +49 7531 206-520
Fax: +49 7531 206-436
E-Mail: a.boger@htwg-konstanz.de

2017 S Koch 199x262

Sibylle Koch

Projektmanagement
Telefon: +49 7531 206-9040
Fax: +49 7531 206-436
E-Mail: sibylle.koch@htwg-konstanz.de