PUBLIKATIONEN

PUBLIKATIONEN

Wir arbeiten an einer großen Sammlung von Publikationen zum Thema Industrie 4.0 und digitaler Transformation, mit dem Fokus der Relevanz für mittelständische Unternehmen aus der Vierländerregion. So sind Sie immer über die aktuellsten Themen informiert und am Puls der Zeit.

Sollten Sie selbst Autor*in oder Herausgeber*in sein und Ihre Publikation hier nicht finden, senden Sie uns einfach

  • Ihre Publikation als PDF oder den Link zum Download
  • eine Kurzbeschreibung des Dokuments (max. 1.000 Zeichen inkl. Leerzeichen)
  • die Bestätigung, dass Sie als Autor*in oder Herausgeber*in die Urheberrechte haben und einer Veröffentlichung auf den Websites des BZI 4.0 zustimmen.

per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir übernehmen für Sie das Einstellen in unsere Datenbank.

pdf Scheitern des Rahmenabkommens: Mögliche Konsequenzen für die Region Oberrhein – Ein Argumentarium Beliebt

Von 118 Downloads

Scheitern des Rahmenabkommens: Mögliche Konsequenzen für die Region Oberrhein – Ein Argumentarium

In dem veröffentlichten Argumentarium der BAK Economics AG, im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg, werden die möglichen Folgen der Nichtratifizierung des Rahmenabkommens zwischen der Schweiz und der EU für den Oberrhein analysiert.

Welche Auswirkungen die Nichtratifizierung auf die transnationale Zusammenarbeit hat, wird unter verschiedenen Gesichtspunkten wie der Personenfreizügigkeit, dem Abbau der technischen Handelshemmnisse und der Forschungszusammenarbeit prognositiziert und bewertet.

Das Argumentarium befasst sich zwar mit der Region Oberrhein, jedoch lassen wesentliche Punkte auf die internationale Bodenseeregion übertragen. Während die BAK Economics AG zwar in der Personenfreizügigkeit kurzfristig kaum Nachteile erwartet, werde die transnationale Forschungszusammenarbeit wesentlich erschwert. Auch die eine Kostensteigerung in verschiedenen Produktkategorien sowie der Verlust an Wettbewerbsfähigkeit sei auf das Scheitern des Rahmenabkommens zurückzuführen.

Das 32-seitige Argumentarium steht Ihnen hier zum Download bereit. Darin finden Sie weitere ausführliche Informationen und diverse Datenerhebungen.

KONTAKT

NEWSLETTER

Kontakt zu Alexandra Boger

Alexandra Boger

Netzwerkleitung
Telefon: +49 7531 206-520
E-Mail: a.boger@htwg-konstanz.de

NEWSLETTER

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten, um regelmäßig den Newsletter des BZI 4.0 zu empfangen: