Die vierte Auflage des BODENSEEDIALOGs digital hätte am 31. März 2020 in Dornbirn Akteure der Vierländerregion Bodensee zum Thema Digitalisierung zusammengeführt, um weiter an grenzübergreifenden Themen zu arbeiten. Nun muss der Termin leider vorläufig verschoben werden.

 Der BODENSEEDIALOG findet nicht wie geplant am 31. März statt!

Leider muss der Termin am 31. März für den 4. BODENSEEDIALOG wegen des Coronavirus verschoben werden. Wir teilen Ihnen natürlich den Ersatztermin mit, sobald dieser feststeht. Wir bedauern den Aufschub sehr und hoffen auf Ihr Verständnis.

Die Digitalisierungsinitiative Bodensee der IBK (D/B) organisiert zweimal jährlich den BODENSEEDIALOG digital, in dem Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik in Projektgruppen die Bedarfe von und Angebote für KMU hinsichtlich ihrer digitalen Transformation zusammenzuführen, aufeinander abstimmen, gemeinsame Aktivitäten anstoßen und das Angebot grenzüberschreitend verfügbar machen. In der konkreten Umsetzung bietet der BODENSEEDIALOG digital folglich eine Plattform, um grenzübergreifende Projektgruppen zu etablieren und Kompetenzen sowie Initiativen zu den Projektinhalten zusammen zu bringen.

Sie können sich trotz des Aufschubs der Veranstaltung einer Themengruppe anschließen, die Sie anspricht. Tauschen Sie sich mit Akteuren aus und lassen Sie uns gemeinsam den digitalen Wandel in der Vierländerregion gestalten.

Folgenden Projektgruppen sind aktuell aktiv:

  • Kommunikation – Erfahrungsaustausch für Intermediäre
    Gruppenlead: Lukas Törner, Zeppelin Universität
  • Kompetenzen – Vernetzung bestehender Cluster und Netzwerke
    Gruppenlead: Simone Strauf, IBH & Tobias Fauth, cyberLAGO e.V.
  • Transparenz – Kompetenzatlas Bodensee
    Gruppenlead: Alexandra Boger, BZI 4.0 | HTWG Konstanz
  • Veränderungsprozesse und Qualifikation - Coachingstrukturen für KMU
    Gruppenlead: Prof. Dr. Michael Henninger, PH Weingarten
  • *NEU* Technologien: Von Data-driven Services zum Digitalen Zwilling
    Gruppenlead: Dr. Jürg Meierhofer, ZHAW School of Engeneering

Weitere Themen & Projektideen sind willkommen!

Akteure, die Partner für ein konkretes Digitalisierungsprojekt suchen, eine Austauschgruppe zu einem spezifischen Thema gründen oder ein Strategiepapier entwickeln möchten, sind eingeladen, Kontakt mit der Koordinierungsstelle der Digitalisierungsinitiative Bodensee der IBK, dem BZI 4.0, aufzunehmen.


Kontakt und Information:
Frau Alexandra Boger, Digitalisierungsinitiative Bodensee der IBK, Bodenseezentrum Innovation 4.0, HTWG Konstanz, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel.: +49 (0)7531 206 520, www.bzi40.eu


Gefördert wird der „BODENSEEDIALOG digital“ im Rahmen der „Digitalisierungsinitiative Bodensee der IBK“ durch die Internationale Bodensee-Konferenz (IBK) als kooperativer Zusammenschluss der an den Bodensee angrenzenden und mit ihm verbundenen zehn Länder und Kantone Baden-Württemberg, Schaffhausen, Zürich, Thurgau, St.Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Fürstentum Liechtenstein, Vorarlberg und Bayern.

Weitere Informationen zur Digitalisierungsinitiative Bodensee der IBK finden Sie hier...

  DB Logo   Internationale Bodensee Konferenz Logo.svg

KONTAKT

NEWSLETTER

kontakt_alexandra_boger.png

Alexandra Boger

Netzwerkleitung
Telefon: +49 7531 206-520
Fax: +49 7531 206-436
E-Mail: a.boger@htwg-konstanz.de

2017 S Koch 199x262

Sibylle Koch

Projektmanagement
Telefon: +49 7531 206-9040
Fax: +49 7531 206-436
E-Mail: sibylle.koch@htwg-konstanz.de

NEWSLETTER

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten, um regelmäßig den Newsletter des BZI 4.0 zu empfangen: